| 02:45 Uhr

Baustart für weitere Kanalisationsanschlüsse in Bernsdorf

In Höhe Otto-Buchwitz-Straße/Kreuzungsbereich Marktstraße, wurde mit den Arbeiten für die Kanalisation begonnen.
In Höhe Otto-Buchwitz-Straße/Kreuzungsbereich Marktstraße, wurde mit den Arbeiten für die Kanalisation begonnen. FOTO: hir1
Bernsdorf. Die Otto-Buchwitz-Straße soll für etwa 392 000 Euro an die öffentliche Abwasserentsorgung angeschlossen werden, die zurzeit einen Anschlussgrad von 81 Prozent hat. Nach den etwa 50 Haushalten der Otto-Buchwitz-Straße soll die Schneidersiedlung angeschlossen werden. hir1

Für die Bauphase hat die Stadtverwaltung mit Martina Carda eine Ansprechpartnerin benannt, die während der Bauphase alle Bürgerfragen zum Bau sowie zur Zusammenarbeit mit der Ewag Kamenz und dem beauftragten Wachauer Bauunternehmen HEF Flottmann klären soll. Das wurde am Mittwochabend bei einer Anwohnerversammlung bekannt gegeben, an der 17 Betroffenen teilnahmen.

Seit dieser Woche werden in der Marktstraße Schachtungen vorgenommen, um die Wasserverhältnisse zu prüfen. In einigen Haushalten kam es deshalb stundenweise zu angekündigten Einschränkungen in der Wasserversorgung. Dirk Böhme, Projektleiter der Ewag Kamenz, bat um direkten Kontakt bei Fragen oder Problemen: "Keiner der Anwohner sollte sich scheuen, seine Fragen bei den Bauberatungen zu stellen, die bei Fragen vor Ort besucht werden können. Auch die Ein- und Ausfahrt vom und zum Grundstück kann individuell geklärt werden", so Dirk Böhme. Die Belieferung der Firma "O-I" werde sichergestellt. Oberbauleiter Michael Hirsch betonte, dass ein Abschnitt nach Fertigstellung sofort geschlossen wird, um Ein- und Ausfahrten zu gewährleisten. "Wenn jemand wichtige Lieferungen erhält, sollte das einige Tage vorher mit dem Baupersonal abgesprochen werden." Matthias Wiemann, Bereichsleiter Wasserwirtschaft bei der Ewag Kamenz, rechnet bis spätestens 30. September mit der Fertigstellung. Anwohner hätten nach der schriftlichen Benachrichtigung dann noch ein halbes Jahr Zeit, um sich anzuschließen. Auf den Nutzer kämen 1,38 Euro pro Quadratmeter an Kosten zu. Die Haushalte hinter der Otto-Buchwitz-Straße werden nicht angeschlossen, da dies zu aufwendig wäre.

Verkehrslage: Die Einfahrt der Otto-Buchwitz-Straße von der B 97 wird zur Sackgasse. Die Umleitung ist ausgeschildert.