ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:28 Uhr

Wasser marsch
Badespaß im Zeißiger Trinkwasser

Kornelia Wrobel von den VBH hat ein Auge auf die Wasserleitung, durch die innerhalb von zwölf Stunden knapp 900 Kubikmeter Wasser schießen, um das 25-Meter-Becken im Lausitzbad aufzufüllen. Noch hat das Wasser eine grüne Farbe.
Kornelia Wrobel von den VBH hat ein Auge auf die Wasserleitung, durch die innerhalb von zwölf Stunden knapp 900 Kubikmeter Wasser schießen, um das 25-Meter-Becken im Lausitzbad aufzufüllen. Noch hat das Wasser eine grüne Farbe. FOTO: Medien / Anja Hummel
Hoyerswerda. Kein Grund zur Sorge, sagt Kornelia Wenzel mit Blick auf das nicht gerade karibisch anmutende Wasser im Sportbecken des Lausitzbades. Die Mitarbeiterin der Versorgungsbetriebe Hoyerswerda hat ein Auge auf die Leitung, durch die innerhalb von zwölf Stunden knapp 900 000 Liter Wasser in das Sportbecken des Lausitzbades schießen. Von Anja Hummel

Nach der großen alljährlichen Wartung mit Grundreinigung und Fliesenreparatur werden die Schwimmbecken nun wieder mit Trinkwasser aufgefüllt. Die dafür insgesamt notwendigen zwei Millionen Liter kommen vom Wasserwerk Zeißig direkt ins Lausitzbad. „Das Wasser hat eine gewisse Eigenfärbung“, erklärt Betriebsleiter Matthias Brauer. Das typische Schwimmbad-Blau entstehe dann unter anderem durch die spätere Zugabe von Chlor. Ab Sonntag, 26. August, können Besucher wieder in die frisch befüllten Becken springen. ⇥Foto: Anja Hummel