| 02:39 Uhr

Auto kracht gegen Mauer – Fahrer lässt Verletzte zurück

Neukirch. Erst nachdem sich in der Nacht zu Sonntag in einem Krankenhaus zwei schwer verletzte junge Männer zur Behandlung gemeldet hatten, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Verkehrsunfall. Was war geschehen? Laut Polizei war offenbar im Neukircher Ortsteil Weißbach ein VW Golf gegen eine Mauer gefahren. red/dh

Der 19-jährige Fahrer sowie zwei Insassen im Alter von 17 sowie 18 Jahren wurden schwer verletzt. Vermutlich waren sie nicht angeschnallt gewesen. Während der Unfallverursacher, der keine Fahrerlaubnis besitzt, in der Dunkelheit verschwand, ließen die beiden anderen sich zu einem Krankenhaus bringen. Eine Streife des Kamenzer Reviers suchte den 19-Jährigen am Sonntagmorgen an seiner Wohnanschrift auf. Auch er hatte schwere Verletzungen erlitten, die er auf Anraten der Beamten in einem Krankenhaus behandeln ließ.

Der Golf - an ihm entstand Totalschaden - war weder zugelassen noch versichert. Das Polizeirevier Kamenz führt die weiteren Ermittlungen zum Vorwurf der Unfallflucht, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Körperverletzung infolge des Verkehrsunfalls und eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.