ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:16 Uhr

Energiefabrik
„Kunst+Kohle“ noch bis Sonntag in Knappenrode

Knappenrode. Die Ausstellung über Kunst in der DDR, die sich mit dem Thema Arbeit auseinandergesetzt hat, endet am 16. September. Von Sascha Klein

Am kommenden Sonntag, 16. September, endet die Ausstellung „Kunst+Kohle“ in der Energiefabrik Knappenrode. Organisiert wird die Ausstellung gemeinsam von der Energiefabrik und dem Dresdner Institut für Kulturstudien / Dr. Paul Kaiser. Am Beispiel des Bergbaus werde die programmatische Wertschätzung von Arbeit in der DDR mitsamt ihren bis heute spürbaren Auswirkungen auf gesellschaftliche Prozesse gezeigt, heißt es in einer Mitteilung der Energiefabrik. Die etwa 130 Gemälde, Zeichnungen, Fotografien und Filme verlassen die Energiefabrik in der kommenden Woche wieder.