Im Lichthof des Alten Rathauses in der Hoyerswerdaer Altstadt ist jetzt die Fotoausstellung „Voll der Osten - Leben in der DDR“ eröffnet worden. Die Fotos stammen vom Fotografen Harald Hauswald, der in den 1980er-Jahren in Berlin das fotografiert hat, was andere womöglich übersehen haben - unter anderem verfallene Fassaden, Rocker und Schlangen vor Kaufhallen. Die Ausstellung ist am Dienstag anlässlich des örtlichen Gedenktages zur Erinnerung an die friedliche Revolution des Jahres 1989 eröffnet worden. Texte zu den Fotos hat der Historiker und Autor Stefan Wolle geschrieben, der ebenfalls in der DDR groß geworden ist. Foto: Sascha Klein