ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:22 Uhr

Bergener Spargel
Königsgemüse Aspargus jetzt auch an der B 156 zu haben

FOTO: ZB / Peter Endig
Bluno. Spargelbauern wollen Direktvermarktung stärken.

Bergener Spargel gibt es ab jetzt auch auf der anderen Seite des Lausitzer Seenlands zu kaufen. Am Freitag eröffneten die Spargelbauern der Region einen neuen Direktverkauf an der B156 in Bluno. Die verbundenen Agrarbetriebe der Landwirtschaftsgesellschaft Bergen-Bluno wollen auf diese Weise die Direktvermarktung ihrer regionalen Spezialität stärken.

Der Bergener Spargel wächst auf acht Hektar inmitten des eiszeitlich geformten Urstromtals an der Schwarzen Elster. Dank ausgezeichneter Bodenbedingungen, sonnigem Frühlingswetter und neuen Anbau- und Ernteverfahren ernten die Spargelbauern in Bergen jährlich 30-40 Tonnen Spargel.

Asparagus, so der lateinische Name, ist nur auf Wochenmärkten, im Direktverkauf in Bergen und Bluno sowie in ausgewählten Gaststätten zu haben. Die Kilopreise für das Königsgemüse liegen dieses Jahr je nach Sorte zwischen 6 und 11 Euro pro Kilogramm.

Insgesamt bewirtschaften die zusammengeschlossenen Agrarbetriebe aus Bergen und Bluno 2400 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche. Neben der extensiven Flächenbewirtschaftung und der Rinderaufzucht erfüllt der Betrieb eine wichtige Funktion bei der Landschaftspflege des touristischen Kerngebietes und beteiligt sich an freiwilligen Agrarumweltmaßnahmen des Freistaates Sachsen.

(sey)