In einem Betrieb an der Ernst-Thälmann-Straße in Knappenrode ist es am Dienstagmorgen zu einem Arbeitsunfall gekommen. „Offenbar trat an einer Heizanlage Gas aus“, berichtet Polizeisprecherin Anja Leuschner. Der Monteur, der an der Anlage arbeitete erlitt den Angaben zufolge eine Kohlenstoffmonoxidvergiftung.

Ein Kollege brachte den bewusstlosen 52-Jährigen nach draußen und verständigte die Feuerwehr. Diese evakuierte das Gebäude. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Den leicht Verletzten brachten Sanitäter in ein Krankenhaus. Nachdem die Gefahr beseitigt wurde, konnten die Mitarbeiter ihre Arbeit fortsetzen.