| 02:39 Uhr

Anker setzen in Wittichenau

Die sechsköpfige Band "Nordstern" spielt morgen zur Einkaufsnacht in Wittichenau auf.
Die sechsköpfige Band "Nordstern" spielt morgen zur Einkaufsnacht in Wittichenau auf. FOTO: Waury
Wittichenau. Einmal im Jahr bereiten die Händler und Gewerbetreibenden aus Wittichenau für ihre Kunden ein ganz besonderes Einkaufserlebnis vor: den Feuerzauber rund um Markt und Kolpingplatz. An diesem Freitag, den 21. Oktober, ist es wieder soweit. Zum neunten Mal können Besucher bis tief in die Nacht durch die Geschäfte bummeln und Live-Musik erleben. Catrin Würz

Feuer und Wasser sind ja eigentlich zwei Dinge, die einander ausschließen. In Wittichenau ist es aber am kommenden Freitag ganz anders: Zum 9. Feuerzauber in der Innenstadt wird es diesmal nämlich maritim. Die Kleinstadt setzt Anker und sieht sich für einen Abend als Hafen im Lausitzer Seenland. "Die Geschäfte lassen sich zu dem Motto alle etwas einfallen, um ihre Kunden zu überraschen", sagt Birgit Rost, Cheforganisatorin und Sprecherin des Wittichenauer Geschäfte-Kreises.

Passend dazu wird ein großes Rabatt- und Gutschein-Angeln organisiert. Dafür stellt der Angelverein Wittichenau ein Magnet-Angelspiel in XXL-Größe auf dem Kolpingplatz auf, an dem jeder Gast sein Glück versuchen kann. "Darüber hinaus werden wir Angler frischen Räucherfisch anbieten", sagt Vereinsvorsitzender Gerold Kochta, der ebenso als Unternehmer für den Feuerzauber mit am Strang zieht.

Seit 2008 präsentieren sich die Wittichenauer Geschäfte und Dienstleister jeweils an einem Abend im Herbst im Feuerschein und Kerzenflackern. In diesem Jahr werden es mehr als 20 Läden, Gastronomen und Dienstleister sein. "Über die Jahre ist immer ein bisschen mehr Programm dazugekommen, wurde es immer ein bisschen größer", erinnert sich "Babylädchen"-Inhaberin Birgit Rost. In diesem Jahr wird der Abend sogar mit Live-Musik auf dem Marktplatz gekrönt. Ganz klar: mit sehr passender Musik zum maritimen Thema.

Auf einer kleinen Bühne auf dem Marktplatz wird "Nordstern" für Stimmung sorgen. Das ist eine sechsköpfige Band mit Musikern aus der Region Kamenz, Bautzen, Dresden, die sich nordische Folkmusik a la "Santianos" auf die Segel geschrieben hat. Frontmann Andy Hube stammt aus der Wittichenauer Nachbarschaft, aus Lieske. "Wir werden mit Akkordeon und Geige einen besonderen Sound auf die Bühne bringen", kündigt er an. Neben "Santianos"-Songs hat die Band aber auch deutschsprachigen Rock wie Citys "Am Fenster" im Repertoire. Einkaufen im Feuerzauber in Wittichenau: Freitag, 21. Oktober, ab 19 Uhr