ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:47 Uhr

Angebliche Lottogesellschaft betrügt Bad Muskauerin

Bad Muskau. Eine 78-Jährige ist Betrügern auf den Leim gegangen. Laut Polizeidirektion Görlitz erhielt die Bad Muskauerin Anfang der vergangenen Woche einen Anruf von einem angeblichen Mitarbeiter der Gewinnzentrale einer Lottogesellschaft. red/dh

Er stellte der Seniorin einen Gewinn in Höhe von 148 000 Euro in Aussicht. Um diesen erhalten zu können, sollte sie jedoch eine angefallene Gebühr von über 3000 Euro ins Ausland überweisen. Dazu ließ sich die Frau überreden und beglich den Betrag.

Später forderte die angebliche Gewinnzentrale noch mal mehr als 2000 Euro für Notarkosten von der Rentnerin. Als die Frau diesen Betrag anweisen wollte, wurde im Geldinstitut jemand darauf aufmerksam und verhinderte das. Die betrogene Seniorin erstattete Anzeige bei der Polizei.