ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:33 Uhr

Am besten Zeit lassen

Es gibt Dinge, bei denen man sich Zeit lassen sollte. Zum Beispiel beim Schneiden von 70 Meter Hainbuchenhecke.

Inzwischen mehr als zwei Meter hoch und gefühlt ebenso breit. Hektik ist da schädlich. Vor allem, wenn man mit einer Elektroheckenschere arbeitet. Zumindest arbeitet der Fi-Schalter zur besten Zufriedenheit. Das ist nach drei durch- oder angeschnittenen Verlängerungskabeln unbestritten. Was macht man, wenn man fertig ist? Klar. Kabel flicken. Fürs nächste Mal.