ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:30 Uhr

Stadtleben
Altstadt-Boulevard Hoyerswerda ist eröffnet

 Frank Graumüller führt Gäste durch die Hoyerswerdaer Altstadt.
Frank Graumüller führt Gäste durch die Hoyerswerdaer Altstadt. FOTO: Katrin Demczekjo / Katrin Demczenko
Hoyerswerda. Händler und Vereine machen die Stadt im Sommer mit pfiffigen Angeboten zur großen Flaniermeile. Von Katrin Demczenko

Der Boulevard Altstadt Hoyerswerda ist eröffnet: mit dem ersten Spaziergang der Neuauflage. Neue futuristische Stadtmöbel vor der KulturFabrik und in der Kirch- sowie Friedrichstraße sind einladend zum Verweilen. Diese Idee hatten Bürger nach dem  Boulevard Kirchstraße, erzählt Dorit Baumeister vom Citymanagement. Sie lobt: „Etwa die Hälfte des Geldes für die Stadtmöbel ist über Spenden zusammengekommen.“

Die blaue Terrasse am Marktplatz, die in Kürze aufgebaut sein wird, ist ein gastronomisches Angebot von Elftklässlern des Lessing-Gymnasiums. „Gäste können bei uns Gerichte umliegender Gastronomiebetriebe bestellen“, erklärt Schülerin Elea. „Ansässige Händler bewirten die Boulevard-Besucher und bringen Leben auf die Straße“, sagt Frank Graumüller vom Citymanagement. Friseurmeisterin Annett Witschaß berät zum Leinöl der Ölmühle Hoyerswerda als natürliches Haut- und Haarpflegemittel.

Der Platz am Fließhof wird wieder von der Grillfabrik 2.4 belebt. Hier wird auch Tango getanzt und Schach gespielt. Auch der historische Schalterraum der alten Post  wird für Veranstaltungen geöffnet.

 Frank Graumüller führt Gäste durch die Hoyerswerdaer Altstadt.
Frank Graumüller führt Gäste durch die Hoyerswerdaer Altstadt. FOTO: Katrin Demczekjo / Katrin Demczenko