ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Alternative Streifen

Hoyerswerda.. Wenn die Abendsonne langsam über den Dächern der Altstadt verschwindet, heißt es „Film ab“ beim Open-Air-Kino der Kulturfabrik Hoyerswerda. Thomas Köhler

Umrankt von Lichterketten nimmt der Besucher hier noch auf gemütlichen Holzbänken Platz und kann alternatives Kino bei einem guten Glas Rotwein erleben. Etwa 70 Zuschauer haben auf der Terrasse des Kulturhauses am Ortseingang von Hoyerswerda (aus Richtung Senftenberg) Platz. Da Tische und Bänke im Halbkreis angeordnet sind, gibt es von jedem Platz aus die optimale Sicht aufs Filmgeschehen.
Aus der Holzhütte hinter den Zuschauerbänken flimmert dann vom 35-Millimeter-Film das ausgesuchte Programm auf eine Leinwand an der Außenmauer der Kufa: „Hier bekommt der Zuschauer die interessanten Filme zu sehen, die sonst nicht in den großen Kinos gezeigt werden“ , sagt Karsten Held von der Kulturfabrik, der für Film und Medien zuständig ist. Sein Abspielgerät ist ihm bei seiner Arbeit besonders ans Herz gewachsen: „Die Rollen für den Projektor im Freien wechsle ich noch immer per Hand“ , berichtet Held über die etwas nostalgische Vorführtechnik. Seit dem Open-Air-Start im Jahre 1997 hat der 43-Jährige schon so einiges im Freien miterlebt. „Vor Jahren zog mal ein Gewitter auf, das genau zur Unwetterszene im Film gepasst hat. Da wurde die Atmosphäre richtig düster und gespannt“ , erinnert sich Held. In solchen Fällen bleibt ihm und dem Publikum immer noch die Ausweichmöglichkeit in die Kufa: „Damit kein Zuschauer nass wird, kann der Film jederzeit drinnen fortgesetzt werden“ , sagt Held.

Open-air-Kino der Kulturfabrik Hoyerswerda
Alte Berliner Straße 26
freitags und samstags
jeweils um 21.30 Uhr
Das Sommerkino-Programm gibt es in der RUNDSCHAU und im Internet unter www.kufa-hoyerswerda.de