(skl) Zwei Brände haben die Feuerwehren in Hoyerswerda und Lauta am späten Mittwochabend und Donnerstagnacht beschäftigt.

Wie die Polizei mitteilt, musste die Feuerwehr am Mittwochabend kurz nach 23 Uhr einen Brand in einer Gartenlaube in Kühnicht löschen. Nach Polizeiangaben war, vermutlich durch einen technischen Defekt, ein Kühlschrank im Nebengelass einer Gartenlaube in Brand geraten. Glücklicherweise griff das Feuer nicht auf das Gartenhäuschen über, so dass der Schaden auf das Nebengebäude begrenzt war, heißt es. Die Berufsfeuerwehr Hoyerswerda und die Freiwillige Feuerwehr Kühnicht waren im Einsatz.

In der Hauptstraße in Laubusch sind am Donnerstagmorgen gegen 0.20 Uhr zwei Gartenlauben in Flammen aufgegangen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Kameraden der Berufsfeuerwehr und mehrere Freiwillige Feuerwehren aus Lauta den seinen Ortsteilen waren mit dem Löschen der Brände beschäftigt. Der Schaden sei noch nicht bezifferbar.