| 02:44 Uhr

"Akustik Rock Trio" sorgt für einen vollen Saal in der Kufa

Erik Sommer, Stephan Wocko, Katja Neumann und Daniel Werner beim Konzert zum kleinen Geburtstag der Band in der ausverkauften Kufa.
Erik Sommer, Stephan Wocko, Katja Neumann und Daniel Werner beim Konzert zum kleinen Geburtstag der Band in der ausverkauften Kufa. FOTO: Katrin Demczenko/dcz1
Hoyerswerda. Der große Saal der Kulturfabrik Hoyerswerda war proppenvoll, als das "Akustik Rock Trio" Hoyerswerda zu ihrem fünften Bandjubiläum aufspielte. Die Akustik-Gitarristen Daniel Werner und Erik Sommer sowie die Sängerin Katja Neumann mit ihrer wandelbaren Stimme stellten Ausschnitte ihres vielfältigen Repertoires vor. Katrin Demczenko/dcz1

Rauchig soft, doch ebenso kraftvoll rockig sang Katja Neumann Titel wie "Rolling in the Deep" von Deep Purple aus den 1970er-Jahren, die Ballade "Wo bist Du" von Silly, Cynthipop-Songs von Alphaville und "Bring me to Live" der amerikanischen Band Evanescence. Als musikalische Überraschungsgäste gestalteten der Sänger Matthias Höll und der Keyboarder Tommy Schindler der Hoyerswerdaer Band "Immerhin" sowie der Hoyerswerdaer Schlagzeuger und Percussionist Stefan Wocko den Konzert-Abend mit.

Schnell sprang der Funke der Begeisterung zum Publikum über, das aus Hoyerswerda, Kamenz und sogar dem Raum Görlitz gekommen war. Anne Hasselbach aus Kamenz genoss den Abend in der Hoyerswerdaer Kufa und vermisst so ein Haus, "in dem Szene gelebt wird", in ihrer Stadt. Das Besondere an der Kufa sei für sie, dass sich hier Menschen verschiedenen Alters bei den Veranstaltungen zwanglos treffen.