Kaufte man in den Vorjahren mit seinem Ticket eine Führung durch die Fabrik zu einer ganz bestimmten Zeit, so läuft in diesem Jahr die Schicht an beiden Abenden jeweils von 19 bis 24 Uhr.

Die Fabrik ist für die Doppelnachtschicht in fünf Erlebnisbereiche aufgeteilt. In der Ur-Fabrik gibt es stündliche Rundgänge mit den Schichtmeistern – und dem Fabrikgeist. Davor/ danach kann man im Motorenlager feurige oder schwarze Nacht-Geschichten hören und im Pressensaal den Rhythmus der Fabrik erleben, den die „Kehrbrigade“ aus Chemnitz erzeugen wird. Das Jazz-Duo Wolf & Ender spielt im Motorenlager auf, das gleichzeitig als Kantine dient. no