Abends taucht Werner Henkel in seine Welt ein. Die Finger auf der Tastatur, den Kopf voller Geschichten. „In den zwei Stunden kommen maximal fünf Seiten heraus“, sagt der 81-Jährige. Fünf Seiten, die ihn immer ein Stück weiter bringen. Das nächste Buch ist in seinem Kopf schon fertig, das ...