| 02:44 Uhr

91-Mal zu schnell durch den Tunnel

Görlitz. Von rund 3000 Fahrzeugen, die innerhalb von fünf Stunden den Autobahntunnel Königshainer Berge Richtung Dresden befuhren, waren 91 schneller als erlaubt unterwegs. Das hat die Geschwindigkeitskontrolle eines Messteams des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion an der Zufahrt zum Autobahntunnel ergeben, heißt es im Bericht der Polizeidirektion Görlitz. red/br

An der Messstelle gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Ein Pkw mit Bautzener Kennzeichen wurde mit 144 km/h gemessen.

Für die Überschreitung von mehr als 60 km/h sieht der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog einen Monat Fahrverbot, 240 Euro Bußgeld und zwei Punkte im Zentralregister vor. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird sich mit dem Fall befassen, kündigt der Polizeisprecher an.