ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

800 Bäume werden an der Schwarzen Elster gefällt

Elsterheide. Auf dem Deich der Schwarzen Elster im Bereich der Elsterheide haben in dieser Woche Baumfällungen begonnen. Damit wird die Sanierung des rechten Deiches zwischen dem Brandenburger Tor und der Forstwegbrücke vorbereitet, teilt die Landestalsperrenverwaltung Sachsen mit. red/cw

Gefällt werden rund 800 Laub- und Nadelbäume, die sich derzeit auf dem Deich befinden. Die Holzungen werden in zwei Abschnitte unterteilt und im ersten Quartal 2017 begonnen sowie im vierten Quartal dieses Jahres fortgesetzt. Die Kosten hierfür liegen bei rund 120 000 Euro.

Die Fällungen finden in den Wintermonaten statt, damit brütende Vögel nicht gestört werden. Ersatzpflanzungen sind für das Frühjahr 2017 geplant. Während der Fällarbeiten wird es an der angrenzenden S 234 zu halbseitigen Verkehrseinschränkungen kommen, teilt die Behörde mit.

Die Deichbauarbeiten selbst beginnen voraussichtlich im Herbst 2017 und sollen 2019 abgeschlossen sein. Dabei wird der alte Deich auf einem Abschnitt von 3,9 Kilometern zurückgebaut und ein neuer Deich mit einem begleitenden Radweg errichtet. Die Kosten für das Gesamtprojekt liegen bei rund 4,5 Millionen Euro. Die Maßnahme wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.