Dabei bogen die Täter zunächst einen Teil der Umzäunung auf, um auf das Gelände zu kommen. Das Areal befindet sich direkt an der sächsisch-brandenburgischen Landesgrenze südwestlich von Schwarze Pumpe (Spree-Neiße). Laut Polizeidirektion Görlitz sind solche Diebstahlfälle in der Lausitz eher selten. Die Kripo hat Ermittlungen aufgenommen.