Die Gesamtausgaben betragen rund 475 000 Euro, 290000 Euro fließen als Fördermittel, die Stadt trägt rund 142 000 Euro, die Träger 40 000 Euro. Alle Anträge der Kitas konnten berücksichtigt werden. Die größte Summe mit 176 000 Euro wird in die Pumpot-Kita in Dörgenhausen investiert. Hier wird das Dachgeschoss ausgebaut sowie Sanitär- und Gruppenräume saniert. (no)