| 02:39 Uhr

27-Jähriger verletzt zwei Beamte

Demitz-Thumitz. In Rothnaußlitz hat sich ein 27-Jähriger am Mittwoch massiv gegen seine Verhaftung gewehrt. Wie die Polizei mitteilt, hat der Mann während seiner Verhaftung ein Messer gezückt und zudem einen Beamten in die Hand gebissen. red/skl

Zwei Polizeibeamte wurden leicht verletzt.

Ein Zeuge hatte den Fußgänger an der S 111 gesehen und die Polizei gerufen. Der Mann lief offenbar immer wieder auf die viel befahrene Fahrbahn. Bei Eintreffen einer Streife versuchte der Betroffene wegzulaufen. Die Polizisten ergriffen den 27-Jährigen und versuchten, ihn am Boden zu fixieren. Dabei leistete er massiven Widerstand. Vier Streifenbesatzungen waren laut Polizei erforderlich, um den Mann zu bändigen. Er stand offensichtlich unter Drogeneinfluss und hatte jedwede Schmerzempfindlichkeit verloren. Mit einem Krankenwagen wurde der Tatverdächtige anschließend zur Behandlung in Begleitung der Polizei in ein Fachkrankenhaus gebracht. Der an den Händen verletzte Streifenbeamte wurde medizinisch versorgt. Eine Polizistin erlitt leichte Verletzungen an den Knien.