| 02:50 Uhr

20. Schlossrundfahrt der Gespanne

Die Schlösserrundfahrt für Pferdegespanne in Rammenau ist ein gutes Beispiel für ein gelungenes Landtourismusprojekt im Freistaat Sachsen. In diesem Jahr findet sie bereits zum 20. Mal statt.
Die Schlösserrundfahrt für Pferdegespanne in Rammenau ist ein gutes Beispiel für ein gelungenes Landtourismusprojekt im Freistaat Sachsen. In diesem Jahr findet sie bereits zum 20. Mal statt. FOTO: ume1
Rammenau. An diesem Maiwochenende hat das Barockschloss Rammenau einiges zu bieten: Zum 20. Mal beginnt und endet die traditionelle Schlossrundfahrt der Pferdegespanne im Barockschloss Rammenau.

Neben einem großen Kinderfest auf der Wiese hinter dem Schloss dürfen sich Gäste außerdem auf die Eröffnung der 3. Hobbyschau der Westlausitz im Meierhof des Schlosses freuen, kündigt Mareen Tzschoppe vom Veranstalter an.

Zur Jubiläums-Schlossrundfahrt der Pferdegespanne am Sonntag ist im Barockschloss wieder einiges zu erleben. Um 9 Uhr beginnt die Schlossrundfahrt traditionell mit der Ausfahrt der Pferdegespanne aus der Schlossanlage. Während Kutscher und Wagen sich auf ihre Landpartie begeben, gibt es in der Anlage des Barockschlosses ein buntes Rahmenprogramm.

Auf der Bühne im Meierhof wird zu Beginn der Spielmannszug Großdrebnitz für ordentliche Stimmung sorgen. Im Anschluss eröffnet Udo Mangelsdorf, Vorsitzender des Heimatvereins Rammenau und Initiator der Hobbyschau, die Hobbyschau der Leader-Region Westlausitz. Einige Hobbykünstler werden sich und ihre Arbeiten über den Tag verteilt auf der Bühne vorstellen und so Einblick in ihren kreativen Prozess gewähren.

Die diesjährige Hobbyschau wird bis Samstag, 27. Mai, immer von 10 bis 18 Uhr in den Räumen des Meierhofes West zu sehen sein. Gezeigt werden unter anderem Malerei, Arbeiten aus Holz, Ton und Stein, Stoffen und Metallen.

Gegen 14 Uhr ist mit der Rückkehr der Pferdegespanne zu rechnen. Im Anschluss, gegen 15 Uhr werden die besten Pferdegespanne prämiert. Auch in diesem Jahr darf das Publikum mitbestimmen und das schönste Gespann mit wählen. Den Nachmittag nach der Siegerehrung rundet der charismatische Sänger Anthony mit Schlager und Stimmungsmusik schwungvoll ab.

Auch die kleinen Gäste kommen wieder auf ihre Kosten. Ab 10 Uhr kann hinter dem Schloss nach Herzenslust gespielt und getobt werden, heißt es in der Ankündigung. Mit tatkräftiger Unterstützung von Vereinen aus Rammenau, dem ortsansässigen Kindergarten und Partnern aus der Region stehen für die Kleinen eine Hüpfburg, verschiedene Spielgeräte, Kinderschminken, historische Kinderspiele, sogar ein Tischkicker und Tischtennis zum Austoben bereit. Unter dem Pavillon am Schlossteich kann außerdem unter Anleitung selbst gefilzt werden.

Auch die Feuerwehr Rammenau wird wieder mit vor Ort sein und ihre Fahrzeuge und Technik präsentieren. Gemeinsam mit den Kameraden kann sogar eine Runde mit dem Schlauchboot auf dem Schlossteich gedreht werden.

Auch für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt. Ein Schlossstand lockt mit leckerer Bratwurst und Suppe und bietet natürlich kühle Getränke an.

In der Gesindeküche gibt es frischen Landkuchen vom Blech und Kaffee und Tee. Für den kleinen Hunger beim Toben auf der Schlosswiese bietet das Schloss Wiener und Getränke an. Wer es gern etwas stilvoller mag, der kann sich in den historischen Speisesalons oder auf der Terrasse des Schloss-restaurants standesgemäß bewirten lassen.

Ein besonderes Entgegenkommen an alle Gäste dieses Tages ist der gesenkte Eintrittspreis. Erwachsene zahlen mit nur 2,50 Euro die Hälfte des regulären Eintrittspreises, Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt.