ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

1:7-Schock schnell verdaut

Das sächsische Landesfinale im Hallenfußball der C- und B-Junioren wird ohne eine Mannschaft aus Hoyerswerda stattfinden. Foto: Martina Arlt

Bei der Endrunde um die Bezirksmeisterschaft im Beruflichen Schulzentrum „Konrad Zuse“ konnten sich die Vertretungen vom HSV Einheit Hoyerswerda nicht qualifizieren.
Dennoch war der vierte Rang bei den C-Junioren (13 bis 14 Jahre) ein achtbares Ergebnis. In der Siebenergruppe mit Spielen im Modus „Jeder gegen Jeden“ über jeweils zwölf Minuten hatte Hoyerswerda einen miserablen Start. Budissa Bautzen spielte den HSV mit 7:1 an die Wand. Doch der Verlierer hatte sich von diesem Schock schnell erholt. Im Verlaufe des Turniers, das der HSV Einheit und die SpVgg Hoyerswerda gemeinsam organisierten, wurden der SSV Neustadt mit 4:0, die Reserve von Dresden-Nord mit 3:1 und Riesa ebenfalls mit 3:1 geschlagen. Gegen Rotation Dresden (1:2) und den Turniersieger SG Dresden-Striesen (0:2), der sich für das Landesfinale qualifiziert hatte, wurde verloren.
Weniger erfolgreich schnitten die D-Junioren des HSV ab. Sie mussten sich in dem Siebenerfeld mit einem 2:1-Sieg über den Heidenauer SV begnügen. Die Konkurrenz gewann Dynamo Dresden.
Thomas Häfner, Nachwuchsleiter der SpVgg Hoyerswerda, urteilte nach dem Turnier: Wir haben recht ordentliche Leistungen von den Vertretern unseres Bezirks gesehen. Dass wir da in der Spitze noch nicht mithalten konnten, war uns eigentlich von vornherein klar. Aber so haben unsere Übungsleiter wieder Hinweise bekommen, wo sie bei ihrer Arbeit ansetzen können.

Die Ergebnisse
Vorrunde zur Bezirksmeisterschaft der F-Junioren:
1. TSV Pulsnitz
2. KSV 90 Weißwasser
3. SC Einheit Bahratal
4. SpVgg Hoyerswerda 1919
5. Hoyerswerdaer SV Einheit

Endrunde Hallenbezirksmeisterschaft D-Junioren:
1. Dynamo Dresden I
2. FSV Budissa Bautzen
3. SC Riesa
4. Dynamo Dresden II
5. SSV Germania Görlitz
6. Heidenauer SV
7. HSV Einheit Hoyerswerda

Endrunde Hallenbezirksmeisterschaft C-Junioren:
1. SG Dresden Striesen
2. TSV Rotation Dresden
3. FSV Budissa Batzen
4. HSV Einheit Hoyerswerda
5. FV Dresden Nord II
6. SSV Neustadt Hohwald
7. SC Riesa (hs/wm)