ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Zusammenarbeit auf Augenhöhe

Herzberg/Falkenberg. Die 9. Bildungskonferenz des Landkreises Elbe-Elster steht in diesem Jahr unter dem Titel "Kommunale Bildungslandschaft Elbe-Elster - Verantwortung für ganzheitliche Bildung". red/gb

Die 9. Bildungskonferenz des Landkreises Elbe-Elster, so informiert Andrea Hähnlein vom Bildungsbüro Elbe-Elster, findet am 26. September von 9 bis 16 Uhr im Haus des Gastes in Falkenberg statt.

"Dabei steht die Betrachtung der gesamten Bildungsbiografie im Mittelpunkt", erklärt sie den besonderen Blickwinkel. Mit Unterstützung der Initiative "Lernen vor Ort" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) entwickele der Landkreis "ein kohärentes Bildungsmanagement", so Hähnlein.

Elementarer Baustein

"Bildung ist ein elementarer Baustein für die gesamte Entwicklung einer Person. Aus diesem Grund muss Bildung ganzheitlich angelegt sein, daran arbeiten die Eltern, die ganze Familie, das Wohnumfeld, Schule, Kommune, Kirchen, Vereine, die Institutionen der Kinder- und Jugendarbeit und viele andere mehr. Sie alle fügen Mosaiksteine in die Gestaltung der Bildungslandschaft ein", erklärt Andrea Hähnlein den Hintergrund.

Abstimmen und koordinieren

Aufgabe des kommunalen Bildungsmanagements sei es dabei, die vielfältigen Angebote und zahlreichen Initiativen aufeinander abzustimmen und zu koordinieren sowie die Prozesse durch geeignete Organisationsformen zielgerichtet zu steuern. "So entsteht eine Kultur, in der alle am Bildungsprozess beteiligten Akteure auf Augenhöhe abgestimmt zusammenarbeiten", benennt Andrea Hähnlein das Ziel. In die Tiefe des Themas sollen die Teilnehmer der Bildungskonferenzen in den verschiedenen Fachforen eintauchen. "Zur Steuerung und zum Management einer kommunalen Bildungslandschaft wird Prof. Dr. Wolfgang W. Weiß, Honorarprofessor für Bildungs- und Kulturpolitik an der Universität Bremen, in seinem Vortrag wertvolle Anregungen geben", hofft Andrea Hähnlein.

Die Partner

Partner bei der Durchführung der Konferenz seien auch in diesem Jahr wieder die Agentur für Arbeit Cottbus und das Jobcenter Elbe-Elster.

Kontakt: Andrea Hähnlein, Bildungsbüro Elbe-Elster,

Telefon 03535 463501,

andrea.haehnlein@lkee.de

9. Bildungskonferenz des Landkreises Elbe-Elster

26. September, 9 bis 16 Uhr,

Haus des Gastes in Falkenberg