ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:54 Uhr

Vorschau
Zum Volkswandertag das Schliebener Land erkunden

Schlieben. Am Reformationstag sind drei Strecken im Angebot. Von Sylvia Kunze

Im vorigen Jahr hat kurzfristig Sturm Herwart den Volkswandertagsplänen im Schliebener Land einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Veranstaltung wurde abgesagt. Nun ein neuer, zweiter Anlauf. Am Reformationstag, 31. Oktober, soll der 22. Volkswandertag in Elbe-Elster starten. Natürlich im Schliebener Land – das soll schließlich auch noch seine Chance bekommen, sich vorzustellen. Treff- und Startpunkt ist das Sportzentrum „Steigemühle“, lassen die Organisatoren wissen. Das sind neben dem Kreissportbund Elbe-Elster, der TSV Lubwart Bad Liebenwerda und die diesjährigen Gastgeber vom TSV 1878 Schlieben.

Im Angebot für Wanderfreudige sind drei verschiedene Streckenlängen. Sie führen über 7,5 Kilometer, 10 Kilometer und 15 Kilometer. Alle drei Routen werden von ortskundigen Wanderführern begleitet. Und natürlich gibt es dabei auch so manches Wissenswerte zu Land und Leuten zu erfahren. Vorbei geht es zum Beispiel an der Kellerstraße, an den Weinkellern, am Drandorfhof, an der Stadtkirche, am Schloss Lillliput, an Wehrhain, am Weinberg und an Schlieben-Berga.

Die Wanderungen starten alle um 9 Uhr. Ab 8 Uhr ist die Anmeldung am Sportzentrum besetzt. Dort ist auch die Startgebühr von zwei Euro pro Person zu entrichten.  Dafür gibt es zum Beispiel für jeden Teilnehmer während der Rast auf halber Strecke Tee und einen kleinen Imbiss sowie zum Abschluss der Wanderung eine Teilnahmeurkunde und eine kleine Aufmerksamkeit.

Außerdem hält das Team vom TSV Schlieben nach der Veranstaltung auf dem Steigemühlen-Gelände noch Getränke und Essen bereit und lädt alle Wanderer zum geselligen Beisammensein zum Ausklang des Tages ein.