ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:49 Uhr

Brandenburger Lehrerpreis
Zehn Nominierte wollen Lehrer des Jahres werden

Elbe-Elster. Zwei Lehrer und ein Lehrerteam aus Elbe-Elster hoffen darauf, in der kommenden Woche mit dem Brandenburger Lehrerpreis ausgezeichnet zu werden.

Nominiert für den Brandenburger Lehrerpreis sind aus Elbe-Elster das Flex-Team von der Grundschule Nehesdorf in Finsterwalde mit Verena Thiele, Maray Schönert, Sabine Gräber, Heide Wilker, Grit Schultz, Doreen Beyer, Susann Städter, Stephanie Seidel sowie Frank Lösler vom Philipp-Melanchthon-Gymnasium Herzberg und Annerose Ketzlar von der Förderschule Lernen in Finsterwalde.

Ministerpräsident Dietmar Woidke und Bildungsministerin Britta Ernst verleihen am 24. Mai den Preis für herausragendes Engagement. Ausgezeichnet wird je ein Lehrer oder ein Lehrkräfte-Team pro Landkreis oder kreisfreier Stadt. Der Preis wurde erstmals im Jahr 2011 ausgeschrieben, es ist die siebte Preisverleihung.

Die landesweit für den Preis nominierten 45 Lehrer sowie neun Teams unterrichten an 17 Grund-, sechs Förder-, zwölf Ober- und zwei Gesamtschulen, an 14 Gymnasien sowie drei Oberstufenzentren (OSZ). Alle Nominierten sind zur Festveranstaltung am 24. Mai in die Potsdamer Staatskanzlei eingeladen. Viele von ihnen werden von ihren Schulleitungen begleitet.

(pm/blu)