ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:36 Uhr

Protest gegen Wölfe
Wolfswache des Bauernbundes in Polzen

Polzen. Am Freitag, dem 9. März, veranstaltet der Bauernbund Brandenburg um 18 Uhr überall im Land Wolfswachen, unter anderem auch in Polzen an der Wiese hinter der Gaststätte „Lindenhof“.

„Natürlich sind die Wolfswachen nur symbolisch, niemand kann heute mehr Hirten bezahlen, um unsere Kälber, Lämmer und Fohlen vor dem Wolf zu beschützen“, sagt Bauernbund-Geschäftsführer Reinhard Jung, selbst Bio-Weidetierhalter aus Lennewitz in der Prignitz: „Mit den Wolfswachen protestieren wir gegen immer mehr Wölfe in Brandenburg und die Untätigkeit der Landesregierung. Wir demonstrieren dafür, dass große Teile Brandenburgs wolfsfreie Zone werden“, sagt er. Alle Menschen aus Stadt und Land, die sich mit den Weidetierhaltern solidarisieren wollen, sind an die Feuer eingeladen.

Der Bauernbund Brandenburg vertritt die Interessen der bäuerlichen Familienbetriebe in Brandenburg. Weitere Informationen unter: http://www.wolfsfreiezone.de

Als Ansprechpartner für die Aktion in Polzen benennt der Bauernbund Max Kirsten.

(ru)