ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Woidke mit Journalisten aus Brandenburg und Berlin in EE

Herzberg/Mühlberg. Auf den Spuren der Reformation in Brandenburg – Ausblick auf das Jubiläum "500 Jahre Reformation" im Jahr 2017, das ist das Thema, das heute 41 Journalisten aus Brandenburg und Berlin veranlasst, gemeinsam mit Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) auf Entdeckungsfahrt zu gehen. Mit dabei sind Reporter und Kameraleute aller Berliner und Brandenburger Tageszeitungen, von Rundfunk und Fernsehen (ZDF, RBB, Antenne, Kulturradio) sowie Journalisten, die für überregional erscheinende Titel arbeiten. Frank Claus

Wie Regierungssprecher Andreas Beese bestätigt, sind damit alle Plätze im Bus besetzt, denn neben den Medienvertretern würden auch die Profis des Tourismusgewerbes im Land Brandenburg zusteigen. Dazu zählen der Geschäftsführer der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH, Dieter Hütte, sowie der Referatsleiter Tourismus im Wirtschaftsministerium, Martin Linsen.

Im Elbe-Elster-Kreis steuert der Tross um 12.15 Uhr die Herzberger St. Marienkirche und um 15 Uhr Mühlberg, den "zentralen Ort der militärischen Auseinandersetzungen rund um die Reformation", wie es im Ablaufplan heißt, an. Der ElsterPark wird als touristischer Baustein vorgestellt. Erste Tourstationen sind bedeutende Stätten der Reformation in Jüterbog.