| 02:37 Uhr

Willensbekundung am Hiroshimatag

Herzberg. Die Herzberger Friedensgruppe ruft am Sonntag, dem Hiroshimatag (Jahrestag des ersten Atombombenabwurfs 1945), zu einer Willensbekundung zum Stopp der nuklearen Aufrüstung in Deutschland, zum Abzug der Atomwaffen aus Deutschland und zum Verbot von Atomwaffen um 18 Uhr auf den Herzberger Markt ein. "Als Gastredner konnten wir Ansgar Schmidt (Zittau) und Bürgermeister Dieter Herrchen (Elsterwerda, Mitglied der mayors for peace) gewinnen. red/sk

Auch Landrat Christian Heinrich-Jaschinski wird mit einem Grußwort dabei sein. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung unter anderem vom Regionalbläserchor Nord unter Leitung von Thomas Brünnich und von Lutz de Shawue", informiert Bernhard Willner im Auftrag der Friedensgruppe.