ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:24 Uhr

Baugeschehen
Wieder freie Fahrt über die Kremitz-Brücke

Die Brücke über die Kremitz bei Malitschkendorf ist jetzt fertiggestellt. Das „Durchfahrt verboten"-Schild gehört der Vergangenheit an.
Die Brücke über die Kremitz bei Malitschkendorf ist jetzt fertiggestellt. Das „Durchfahrt verboten"-Schild gehört der Vergangenheit an. FOTO: Dieter Müller
Kremitzaue. Nadelöhr bei Malitschkendorf ist endlich passé. Das monatelange Durchfahrtsverbot ist aufgehoben. Von Sylvia Kunze

Die Brücke über die Kremitz bei Malitschkendorf ist nun endlich, nach monatelanger Bauzeit und mit reichlich Verspätung fertiggestellt. „Auch wenn bei der Bauabnahme vor wenigen Tagen noch immer ein Mangel notiert werden musste, ist doch die Straße wieder für den Verkehr freigegeben und das Durchfahrtsverbot aufgehoben“, berichtet Harald Kutscher, Leiter des Bauamtes im Amt Schlieben.

Im Sommer des Vorjahres waren die Bauarbeiten gestartet. Damals schauten alle Verantwortlichen noch sehr optimistisch in die Zukunft. Die Rede war von „wenigen Monaten Bauzeit“, bis „Ende November“ sollte die Baumaßnahme abgeschlossen sein. Doch schon sehr bald stellte sich heraus, dass dem wohl nicht so wird. Stattdessen musste Kutscher zum eigentlichen Bauende, als der Bauverzug nicht schönzureden war, konstatieren: „Wir sind mit der Situation überhaupt nicht zufrieden und fordern eine Vertragsstrafe ein.“ Die Ursache für den Verzug liege im verspäteten Baubeginn begründet, so Kutscher weiter. Die zwei Monate, die zu spät begonnen wurden, schleife der Baubetrieb immer weiter. Zudem lasse der eigentliche Baufortschritt zu wünschen übrig. Nächster Termin, an dem die Brücke fertig werden sollte: Ende April diesen Jahres.

Doch auch daraus wurde nichts. Da kam dann der späte Wintereinbruch dazwischen, weshalb sich die Bauarbeiten bis vor wenigen Tagen hinzogen. Nun werde man noch auf die Behebung des einen Mangels, eine Unebenheit in der Fahrbahn, drängen - aber nur unter einseitiger Sperrung, informiert der Schliebener Bauamtsleiter.