ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:24 Uhr

Erneuerbare Energie
Widerstand gegen weitere Windräder bei Großrössen

Falkenberg. Die Stadt Falkenberg hofft auf einen Schulterschluss mit den privaten Gegnern des Vorhabens. Sie wird erst einmal Widerspruch einlegen. Von Sylvia Kunze

Die Genehmigung des Baus von zwei weiteren Windkraftanlagen durch das Landesumweltamt im Bereich zwischen Großrössen, Beyern und Gräfendorf trifft in der Stadt Falkenberg auf wenig Gegenliebe. Schon deshalb nicht, weil sich die Kommune im Vorfeld dem Vorhaben gegenüber ablehnend ausgesprochen hatte. „Aber alle unser Einwände sind abgeschmettert worden“, hat die Falkenberger Bauamtsleiterin jüngst den Stadtverordneten berichtet. Im weiteren Verlauf des Verfahrens sei zudem das von der Stadt Falkenberg versagte Einvernehmen mit dem Bauprojekt von der Behörde ersetzt worden, führte sie weiter aus. Soll heißen: Das Veto der Falkenberger hat keine Auswirkungen. Das Landesumweltamt hat die Baugenehmigung erteilt.

Für den Großrössener Ortsvorsteher Hansgeorg Löwe ist das ein Fakt, der ihm die Zornesfalten ins Gesicht treibt. „Wir können das nicht einfach so hinnehmen und uns gefallen lassen, dass unsere Umwelt so verschandelt wird“, fordert er zum weiteren Widerstand gegen das Ansinnen auf. Für ihn ist klar: „Wir brauchen einen Rechtsbeistand!“ Im Kopf hat er dabei den gerichtlich eingeschrittenen Weg gegen diese Anlagen in der Nachbarstadt Herzberg.

Doch zuerst einmal sieht Stadtverordnetenvorsteher Dr. Jörg Reibig die Aufgabe, gegen die Baugenehmigung fristgerecht Widerspruch einzulegen. Das sei aus seiner Sicht der nächste Schritt, der gegangen werden müsse. Dem stimmt der Abgeordnete Holger Ulbricht zu. Er gibt jedoch zu bedenken: „Welche neuen Fakten ziehen wir denn dafür heran, wenn unsere vorherigen Argumente schon alle vom Tisch gewischt worden sind?“ Das ist nun Sache der Rathausspitze, die den Auftrag erhalten hat, sich um den Widerspruch zu kümmern. Dabei wäre es auf jeden Fall hilfreich, wenn mit den privaten Gegnern des Vorhabens ein Schulterschluss gelänge, setzt Ulbricht nach.