ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:37 Uhr

Sportlerehrung
Wetterfee (be)ehrt Leichtahtleten

Die Ehrengäste Johanna Jambor und Ulrich Hobeck sowie Trainer Dieter Wils (M.) mit den Siegern Lisa Winter und Leon Steinkrug.
Die Ehrengäste Johanna Jambor und Ulrich Hobeck sowie Trainer Dieter Wils (M.) mit den Siegern Lisa Winter und Leon Steinkrug. FOTO: Christian Modla / LR
Schönewalde. Beim SV Linde in Schönewalde wurden am Samstag die Leichtathleten des Jahres gewählt. Von Christian Modla

Die Schönewalder Leichtathleten ehrten am Wochenende bereits zum 42. Mal die beliebtesten Sportler aus den eigenen Reihen. Initiator und Veranstalter war und ist Dieter Wils, der schon seit 57 Jahren die Linde-Athleten trainiert. Man sollte meinen, dass nach so langer Zeit so langsam etwas Routine eingekehrt ist. „Aber ich bin jedes Mal wieder aufgeregt und in diesem Jahr sogar noch etwas mehr als sonst“, so der Übungsleiter.

Eine Aktie daran hat auf jeden Fall RBB Wetterfee Johanna Jambor. Die 32-Jährige saß diesmal als Ehrengast auf dem Podium neben Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Schönewaldes Bürgermeister Michael Stawski und den Dauergästen Ulrich Hobeck (Präsident German Meetings) sowie Dieter Ignor (Veranstaltungsmoderator).

Wie schon viele Gäste vor ihr kam die RBB Fernsehreporterin dann ins Staunen, als Dieter Wils den obligatorischen Jahresrückblick verlas.Bei 46 Wettkämpfen gingen die Leichtathleten in diesem Jahr an den Start und konnten dabei 116 Sieger stellen, sowie 60 zweite Plätze und 32 dritte Plätze belegen. Dabei reichte die Bandbreite der Wettkämpfe von Cross- und Volksläufen bis hin zu internationalen Wettkämpfen auf der Tartanbahn. In diesem Jahr  reisten die Athleten in den Herbstferien auch nach Perleberg, um dort ein Trainingslager unter besten Bedingungen zu absolvieren. Erstmal mussten die Eltern dafür sehr tief in die Tasche greifen. Nur durch das Engagement von Sponsoren und Eltern ist das Wettkampf- und Trainingsprogramm überhaupt realisierbar, so Wils.

Bei der Wahl der beliebtesten Sportler konnte bei den Mädchen Lisa Winter den 1. Platz im fünften Jahr in Folge verteidigen. Ihr folgten die Schwestern Lora-Luis (2.) und Emma-Theres Gola (3.). Bei den Jungen siegte Leon Steinkrug vor Felix Marschhausen (2.) und Marcel Holz (3.). Die jeweils drei besten bekamen Pokale, aber alle Sportler wurden von Ulrich Hobeck und Wetterfee Johanna Jambor mit Blumen und einem Trainingsrucksack bedacht.

Die Moderatorin spielte ihre Stärken dann beim Siegerinterview mit Lisa und Leon aus. Unterhaltsam beantwortete sie die Fragen des Publikums. Aber sie betonte, dass sie  zwar als Ehrengast eingeladen wurde, jedoch die jungen Sportler die sind, denen an diesem Nachmittag alle Ehre gebührt.