ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Weine nicht Argentinien...

Einer wird heute spätestens gegen 20 Uhr Rotz und Wasser heulen. Entweder ganz Deutschland oder ganz Argentinien. Ein regionaler Radiosender unweit des Brandenburgischen hat sich allerdings schon seit Tagen festgelegt. „Weine nicht Argentinien..... Birgit Rudow

Wir sehn uns bald wieder, doch Ihr müsst in den Flieger.....“ Der Dichtkunst jedenfalls scheinen in diesen Tagen keine Grenzen gesetzt. Vor allem die Holländer müssen da ganz schön was aushalten. Hoffentlich sind es nicht wir Deutschen, die ab heute Abend dem Sangesgespött der Fußballwelt ausgesetzt sind. Die einzigen, die direkt was dagegen tun können, sind die Jungs auf dem Rasen in Berlin. Es wäre aber absolut schoflig, wenn nicht der Rest des Landes, und dazu gehören wir hier ja schließlich auch, mit Leib und Seele mitfiebern und die Jungs zum Sieg schreien würde. In Falkenberg, Schönewalde, Beyern, Ahlsdorf, Freileben, Herzberg - überall stehen die Fußballfans heute zusammen und wünschen sich nur eins: Spätestens gegen 20 Uhr singen zu dürfen: „Weine nicht Argentinien...“