Nur der Turm wird noch als Speicher und Druckgebungsorgan genutzt. Die Versorgung des Bereiches Schöna mit Trinkwasser soll künftig durch das Wasserwerk Wiepersdorf erfolgen.