Das Amt Schlieben hat etwas mehr als eine halbe Million Euro Fördermittel für gut 23 Kilometer Wegebau, verteilt im gesamten Schliebener Land, erhalten. Bereits im Vorjahr war erstmals eine ähnlich hohe Summe für gleichartige Vorhaben geflossen. Die diesjährigen Arbeiten sollen bis Ende des Monats abgeschlossen sein, sagt Harald Kutscher.