ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:06 Uhr

Termine
Waldbauernschule bietet Seminare in Elbe-Elster an

Neben umfangreichen aktuellen Informationen zur Waldbewirtschaftung werden in den aktuellen Seminaren der Waldbauernschule Brandenburg  praktische Hilfestellungen und Exkursionen in ein nahegelegenes Forstrevier angeboten.
Neben umfangreichen aktuellen Informationen zur Waldbewirtschaftung werden in den aktuellen Seminaren der Waldbauernschule Brandenburg praktische Hilfestellungen und Exkursionen in ein nahegelegenes Forstrevier angeboten. FOTO: Hartmut Seefeld / Waldbauernschule
Elbe-Elster. Interessierte erhalten unter anderem Informationen zur Waldbewirtschaftung und gehen auf Exkursion.

Die von „Xavier“, „Herwart“ und anderen Sturmtiefs verursachten Windwurf- und Windbruchschäden werden ein zentrales Thema des 18. Lehrgangs der Waldbauernschule Brandenburg sein. „Die Herbst- und Winterstürme der aktuellen Saison haben den märkischen Wäldern stärker zugesetzt, als zunächst angenommen“, schätzt Enno Rosenthal, Vorsitzender des Waldbauernverbandes Brandenburg, ein. Neben umfangreichen aktuellen Informationen zur Waldbewirtschaftung werden praktische Hilfestellungen für die Waldbauern und Exkursionen in ein Forstrevier in den aktuellen 23 Seminaren der Waldbauernschule angeboten. Karsten Spinner ist seit Gründung Referent des vom Europäischen Landwirtschaftsfonds geförderten brandenburgischen Projektes. Er sagt: „Der Zuspruch der Waldbauernschule ist im Laufe der zehn Jahre unserer Schulungen deutlich gestiegen.“

In Elbe-Elster offeriert die Waldbauernschule Brandenburg folgende Angebote:

Grundkurse: am 23. und 24. Februar in Uebigau in der Gaststätte „Waldschlösschen“ sowie am 20. und 21. April in Sonnewalde in der Gaststätte „Haus Kastanienbaum“. Freitags geht es ab 16 Uhr um aktuelle Informationen, Wald und Forstwirtschaft in Brandenburg sowie Rechte und Pflichten der Waldbesitzer (bis 19.30 Uhr). Samstags ist 8.30 Uhr Beginn. Nach der Einführung in die Behandlung der wichtigsten Wirtschaftsbaumarten geht es um Wald im Internet und auf Exkursion in ein nahegelegenes Waldgebiet. Schluss ist gegen 15.30 Uhr.

Frühjahrsschulungen: am 2. und 3. März in Hohenleipisch in der Gaststätte „Zum goldenen Löwen“ und am 16. und 17. März in Pechhütte in der Gaststätte. Freitags ist Beginn um 16 Uhr. Nach aktuellen Informationen wird über die Systematik der Waldschäden und das Verhalten bei Schadereignissen gesprochen (bis gegen 19.30 Uhr). Samstags geht es 8.30 Uhr los mit der Aufarbeitung von Schadholz. Außerdem geht es um Rechtspflichten und -schutz sowie waldbauliche Maßnahmen vor und nach Schadereignissen. Praxisbeispiele sind Gegenstand einer abschließenden Exkursion (Ende gegen 15.30 Uhr).

Der Teilnahmebeitrag beträgt für die angebotenen Seminare 35 Euro pro Person.

Anmeldung: Tel. 033920 50610; E-Mail: waldbauern@t-online.de.

(sk)