ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:03 Uhr

Wahrenbrück
Es stehen weitere Bauarbeiten im Graunzentrum an

Wahrenbrück. Im Graunzentrum in Wahrenbrück stehen weitere Bauarbeiten an. Die Erneuerung der Fenster, die Dämmung der Decke und die Dämmung des Fußbodens im ehemaligen Trauzimmer sind geplant. Entsprechende Ingenieurleistungen, die bei Verwendung von Fördermitteln zwingend vorgeschrieben sind, sind bereits beauftragt.

Die Zuwendungen kommen aus dem Topf des Kommunalen Klimaschutzes, berichtet Bürgermeister Andreas Claus, werden aber nur für alle die Arbeiten gewährt, die im Sinne des Klimaschutzes stehen, also für Energieeinsparung und weniger Kohlendioxid-Ausstoß sorgen. Was darüber hinaus zu tun ist, um den Raum ordentlich herzurichten, geht auf das Konto der Stadt. Gedacht sei, so Claus weiter, im ehemaligen Trauzimmer, als erste Teilmaßnahme im Zusammenhang mit den bewilligten Fördermitteln, die Graun-Ausstellung unterzubringen. Es wird darüber hinaus nachgedacht, auch im „Ratskeller“-Saal perspektivisch Hand anzulegen.

(sk)