| 02:37 Uhr

Vom Neujahrskonzert bis zur großen Silvesterfete

Falkenberg. Mit der Show "Danke, Udo!" ist am Sonntagabend im Falkenberger Haus des Gastes die Saison 2017 eröffnet worden. Schon jetzt deutet sich ein gutes Jahr an. Auch wenn erst 2016 mit mehr als 300 Veranstaltungen und etwa 35 000 Besuchern neue "Hausmarken" gesetzt worden sind. Sylvia Kunze

Alex Parker hat einmal mehr bewiesen, wie gut er es versteht, an den großen Chansonnier Udo Jürgens zu erinnern. Nach einem ersten Gastspiel Ende 2015 im Falkenberger Haus des Gastes hat es den Sänger auf seiner neuen Tour gleich zweimal in den Elbe-Elster-Kreis gezogen - Ende vergangenen Jahres nach Plessa und nun zum Jahresauftakt nach Falkenberg. Gern erinnert er sich an sein Debüt hier und das Versprechen, bald wiederzukommen.

Doch nicht nur Parker hat im Falkenberger Haus des Gastes eine tolle Stätte für Auftritte erkannt. Viele Künstler kommen gern hierher und zählen inzwischen zu "Stammkunden", zum Beispiel die Volksmusiker und die Travestie-Show. "Die Reservierungsliste für 2017 ist schon gut gefüllt - auch mit diesen Partnern", freut sich Kathrein Grelle, Mitarbeiterin im Veranstaltungshaus. "Ich denke, dass wir 2017 wieder in den Bereich der Auslastung des Hauses von 2016 hinein kommen werden."

Sie selbst weiß am besten, dass das eine echte Herausforderung ist. Denn 2016 hat so etwas wie neue "Hausmarken" gesetzt. Hat sich die Zahl der Veranstaltungen pro Jahr mit der Zeit von einst etwa 200 auf 300 entwickelt, hat sie im Vorjahr die 300 überschritten. Und damit auch noch mehr Gäste als in den Vorjahren ins Haus geholt. Die lag immer so um die 30 000. 2016 waren es etwa 35 000 Besucher.

Dahinter stehen Veranstaltungen der Vereine, Verbände, Institutionen und Unternehmen der Stadt und der Region, Konzerte, Tanzveranstaltungen und Shows, eigene Veranstaltungen, Veranstaltungen der Stadt, Familienfeiern sowie langfristige Mietverträge.

"Das Jahr 2017 beginnt mit einigen großartigen kulturellen Veranstaltungen", sagt Kathrein Grelle. Nach "Danke, Udo!" mit Alex Parker folgen zum Beispiel das "Die große Johann Strauß Gala" als Neujahrskonzert am 21. Januar, "The World of Musical" am 9. Februar, der öffentliche Feuerwehrball am 11. Februar, "Zauber der Travestie" am 19. Februar, Karneval mit dem FCC am 25. Februar, "Heimatgefühle" mit Sigrid und Marina am 16. März und "Trommeln des Ostens" mit "Natsumi Taiko" als Gastgeber am 1. April und mehr.

Der Start ins neue Veranstaltungsjahr ist inzwischen schon traditionell sehr reich an Angeboten. Zum Sommer hin wird es dann etwas ruhiger, um zum Jahresende bis hin zur großen Silvesterfete erneut voll durchstarten zu können. Für den Monat Dezember ist jetzt schon kaum noch ein freier Platz zu finden, wissen die Mitarbeiter des Hauses. Stühle- und Tischerücken ist in der Vorweihnachtszeit so oft angesagt, wie fast zu keiner anderen Zeit des Jahres. Das ist zwar zuweilen für die Helfer richtig anstrengend, aber bis jetzt hat das immer recht gut geklappt.

www.falkenberg-elster.de