| 02:39 Uhr

Volksbegehren gegen Kreisgebietsreform

Elbe-Elster. Das Volksbegehren "Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen" startet auch im Landkreis Elbe-Elster am Dienstag. Die CDU unterstützt dieses und wird dazu am Starttag mit Informationsständen an folgenden Orten im Landkreis unterwegs sein: Bad Liebenwerda, am Markt von 9 bis 12 Uhr; Finsterwalde, am Sängerdenkmal vor der Sparkasse von 9 bis 12 Uhr; Herzberg, am Rathaus von 9 bis 12 Uhr; Mühlberg, am Markt von 11 bis 12 Uhr; Uebigau, am Markt von 9 bis 11 Uhr; Falkenberg, am Rathaus von 10 bis 11 Uhr; Doberlug-Kirchhain, am Markt von 11 bis 12 Uhr; Gröden: Nähe Sparkasse von 11 bis 12 Uhr, und Sonnewalde, am Rathaus von 10 bis 11 Uhr. red/mf

Der CDU-Kreisvorsitzende Michael Stübgen, Mitglied des Bundestages sagt dazu: "Kommen Sie vorbei und beantragen Sie vor Ort Ihre Briefwahlunterlagen zum Volksbegehren! Helfen Sie dabei, anonyme, identitätslose Riesenlandkreise zu verhindern!"