ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:45 Uhr

Vier Boote für die Landesauswahl qualifiziert

Die Mühlberger Ruderer überzeugten in Werder. Foto: jbs1
Die Mühlberger Ruderer überzeugten in Werder. Foto: jbs1 FOTO: jbs1
Mühlberg. In Werder hat die Qualifikationsregatta für die Landesauswahl der 12- bis 14-jährigen Ruderer zum Bundeswettbewerb (BW) Ende Juni in Wolfsburg stattgefunden. Platz eins oder zwei in den Qualifikationsläufen war notwendig, um die Nominierung zu erreichen. Besser/jbs1

Von den fünf gemeldeten Mühlberger Booten erreichten vier die geforderten Resultate. Im ersten Teilwettbewerb über die 3000m-Strecke erzielten Martin Christen im Einer der AK 14 und der Zweier Tina Pulz und Franziska Thiele (AK 13 Leichtgewicht) jeweils Platz eins. Der Zweier Anna Einecke und Julia Heelemann sowie Annabell Bernau im Einer, alle ebenfalls AK13 Lgw., kamen auf Platz zwei. Über die 1000m-Distanz erreichten alle vier genannten Boote nochmals die gleichen Platzierungen und haben somit die geforderte Norm erfüllt. Lediglich das fünfte Mühlberger Boot mit Richard Grobe konnte die notwendige Leistung nicht erbringen.

Als Rahmenprogramm waren Rennen für die AK 9 bis 11 und 15 bis 16 ausgeschrieben. Von den vier gestarteten Mühlberger Booten legten drei am Siegersteg an und schafften einmal Platz zwei. Es siegten im Einer der AK 11 jeweils deutlich Lea Paul und Max Kretzschmer und im Einer der Jugend B Marcel Beyer. Max Wolf kam in seinem Rennen auf Platz zwei.

Mit den vier zum BW qualifizierten Booten und den sieben Einzelsiegen sowie fünf zweiten Plätzen hat man die selbst gesteckten Ziele erreicht. Die 9. Kinder und Jugendsportspiele am kommenden Wochenende in Brandenburg werden nochmals als Test für die BW-Wettkämpfe genutzt.