Diese Überraschung hatten sich die Organisatorinnen des Abends gemeinsam mit Ehrengast Erich Honecker (alias Manfred Müller) einfallen lassen. Weitere Auszeichnungen gingen an die frühere Finanzfachfrau Erika Brachmann ("Goldener Schuhanzieher", an den einstigen Betriebsschlosser Wolfgang Scholz ("Aktivist der sozialistischen Arbeit") sowie an Doris Paucke ("Goldenes Sportabzeichen"), weil sie sich immer um den Pausensport der am Fließband sitzenden Frauen gekümmert hat.

Die "alte Schuhbudenzeit" wurde nicht nur in den vielen Gesprächen wieder wach, sondern auch in einer kleinen Ausstellung am Rande, zu der Bilder, Zeitungsberichte oder auch einige besondere Originale wie Schuhe und zu bestimmten Jubiläen angefertigte Biergläser gehörten.

"Wir wussten, dass sich viele ehemalige Kollegen ein erneutes Treffen wünschen, aber dass wir so viel Zuspruch erfahren, dass der zuerst ausgesuchte Veranstaltungsort nicht alle Interessenten gefasst hätte und wir einen größeren Ersatz brauchten, damit hätten wir nicht gerechnet", berichtet Erika Brachmann. "Es ist schade um jeden, der nicht dabei sein konnte."