| 02:37 Uhr

Viele Besucher im Herzberger Planetarium zum "Türöffner-Tag"

Joakin hat mit dem Papa und Alina mit der Uroma eine Sternkarte gebastelt. Giula Heyde (M.) hat ihnen dabei geholfen.
Joakin hat mit dem Papa und Alina mit der Uroma eine Sternkarte gebastelt. Giula Heyde (M.) hat ihnen dabei geholfen. FOTO: dmu1
Herzberg. Etwa 110 Besucher, zumeist Familien mit Kindern, sind zum "Türöffner-Tag" der Sendung mit der Maus ins Herzberger Planetarium gekommen. Am Montag bekamen sie dort bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erklärt. Birgit Rudow

"Wir haben den Kindern im Planetarium den Sternenhimmel erläutert. Dann konnten sie selbst eine Sternkarte basteln. Das wurde sehr gut angenommen", berichtet Carola Heyde von den Herzberger Sternfreunden. Die Kleinen haben die Sterne auf dem Großen Bären nachgelegt. Carola Heyde hat im Team mit ihren Kindern Giula, Robert und Jessica gearbeitet, die teils auch Mitglied im Verein Sternfreunde sind. Giula und Jessica haben mit den Kindern gebastelt. Robert und seine Freundin haben die Besucher betreut, ihnen das Planetarium erklärt und den Astro-Shop gemanagt.

Der Türöffner-Tag, wurde zu einem vollen Erfolg. Die Gäste kamen aus der Region Elbe-Elster, aus Dresden, Leipzig, Berlin, Riesa oder Großenhain ins Planetarium. "Einige haben am Vormittag den Türöffner-Tag in der Nudelfabrik in Riesa besucht und sind am Nachmittag zu uns gekommen," freute sich Carola Heyde.