| 01:05 Uhr

Versuchte Vergewaltigung bei BorkenVersuchte Vergewaltigung

Herzberg.. Am Donnerstag Nachmittag gegen 15 Uhr versuchte ein etwa 40-jähriger Mann auf einem Radweg nahe der B 101 auf der Strecke von Herzberg nach Borken, ein 16-jähriges Mädchen gegen ihren Willen zum Geschlechtsverkehr zu zwingen.


Von Herzberg in Richtung Borken radelnd, bemerkte sie frühzeitig einen weiteren Radfahrer, der ihr auf dem Radweg folgte. Kurz vor dem Ort Borken hatte der etwa 40-jährige Mann sie eingeholt und zum Anhalten gebracht. Auf Grund ihrer Gegenwehr ließ der Tatverdächtige von ihr ab, so dass sie in den bewaldeten Bereich des Radweges verlassen und Hilfe holen konnte.
Das Mädchen beschrieb den Mann als schlanken, ca. 1,70 Meter großen Mann mit dunkelbraunem, ungefähr vier Zentimeter langem, anliegendem Haar. Sein Kopf sei eher klein und das Gesicht von runder Form. Er trug ein gelbes Hemd, dunkelgrüne Hose mit Bügelfalte, schwarze Socken und weiße Biosandalen. Das Herrenfahrrad war eventuell rot. Auf den Gepäckträger hatte der Mann einen orangefarbenen Plastebeutel geklemmt.
In der Zeit von 14:50 bis 15:30 Uhr war ein weiterer Radfahrer mit einem blauen Herrenfahrrad auf diesem Radweg zwischen Borken und Herzberg unterwegs, der möglicherweise zu dem Tatverdächtigen weitere Hinweise geben könnte. Bei diesem Radfahrer handelt es sich um einen ca. 35 bis 40 Jahre alten Mann, Brillenträger, schwarzhaarig, mit Wangenbart. Er trug ein graues T-Shirt mit schwarzer Schrift und eine kurze, blaue Hose.
Die Polizei bittet darum, dass sich sowohl dieser Zeuge wie auch jeder andere, der sachdienliche Angaben über den Tatverdächtigen machen kann, bei der Polizeiwache in Herzberg (0 35 35 / 4 20) oder Finsterwalde (0 35 31 / 78 10) meldet. (red/fc)