(ru) Aufregung am Dienstagvormittag in Schönewalde. Mehrere Polizeifahrzeuge standen im Bereich des Marktplatzes, zahlreiche Polizisten waren im Einsatz. Dabei handelte es sich um Kräfte der Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Halle. Wie Bundespolizeisprecher Daniel Rackow auf RUNDSCHAU-Anfrage informierte, haben sie im Innenstadtbereich Wohnungen im Zusammenhang mit einem Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz durchsucht. Da es sich um ein laufendes Verfahren handelt, könne die Polizei dazu zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Auskünfte geben. Wenn das Verfahren abgeschlossen ist, werde die Öffentlichkeit informiert, so der Sprecher.

Zum Einsatz kam in Schönewalde die mobile Kontroll- und Überwachungseinheit der Bundespolizeidirektion Pirna, zu der die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Halle gehört.