| 02:40 Uhr

Vereitelte Betrugsversuche

Herzberg. Im Landkreis Elbe-Elster haben zwei Seniorinnen betrügerische Anrufe von Unbekannten erhalten. Die Polizei hat am Dienstag Anzeigen zu den Betrugsversuchen aufgenommen. red

In einem Fall sollte ein Rentnerin 58 000 Euro gewonnen haben. Um den Gewinn zu erhalten, müsse sie nur 1200 Euro an einen angeblichen Notar in Frankfurt am Main überweisen. Im zweiten Fall ging es um ein Gewinnversprechen in Höhe von 95 000 Euro. Dazu sollten 910 Euro an eine Anwaltskanzlei überwiesen werden, wobei die Überweisung nach Bulgarien getätigt werden sollte. Die Frauen gingen nicht auf diese Betrügereien ein. Zu Überweisungen kam es nicht, stattdessen wurde die Polizei informiert, die nun Ermittlungen aufgenommen hat.