Der VfB Herzberg hat auf seiner Weihnachtsfeier in Frauenhorst die Sportler des Jahres 2019 gewählt. Der Titel „Keglerin des Jahres“ ging an Doreen Wiesner, Fußballer des Jahres wurde Domenic-Rene Blüher und einen Ehrenpreis erhielt Keglerin Ann Christin Krüger.

Trotz der aktuell sportlich nicht befriedigenden Situation der 1. Fußballmännermannschaft des VfB kommt die Geselligkeit im Vereinsleben nicht zu kurz. Der 1. Vereinsvorsitzende Dr. Frank Hamann nutzte die Feier, sich bei allen aktiven Mitgliedern, Trainern, Übungsleitern und Schiedsrichtern zu bedanken. Sein Dank galt weiterhin allen, die zur Abwicklung der Heimspiele beitragen, wie Ordner, Kassierer oder Platzwarte. Leider werde es immer schwieriger, Enthusiasten zu finden, die ein Ehrenamt ausüben möchten. Auch der VfB benötige weitere personelle Unterstützung in vielen Bereichen, so Frank Hamann. Aber auch ohne ihre Sponsoren sei eine vielfältige Vereinsarbeit nicht möglich. Dank der Unterstützung der Sparkasse Elbe-Elster zum Beispiel, konnte erst kürzlich eine neue elektronische Anzeigetafel in Betrieb genommen werden.

Als unerfreulich bezeichnen die 68er den Stillstand beim Sanierungsvorhaben Kegelhalle. Hier seien sie trotz zahlreicher Gespräche keinen Schritt weitergekommen.