ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:37 Uhr

"Unser Dorf hat Zukunft" – sechs Orte sind 2017 dabei

Elbe-Elster. Auch im Landkreis Elbe-Elster bekommen die Bürger der Orte und Ortsteile bis 3000 Einwohner beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" die Gelegenheit, ihren Heimatort mit seinen Eigenarten, seiner Entwicklung und Problemen öffentlich vorzustellen. Ortslagen mit Stadtrecht sollten sich nicht scheuen, am Wettbewerb teilzunehmen, soweit sie nicht mehr als 3000 Einwohner haben. pm/leh

Auch hier werden besondere Entwicklungspotenziale gesehen, die den dünn besiedelten äußeren Entwicklungsraum nachhaltig prägen. Die Chance beim Schopfe gepackt haben Martinskirchen, Schlieben, Züllsdorf, Gräfendorf, Schraden und Werenzhain.

Dem Wettbewerb auf Landesebene geht der Kreiswettbewerb voraus. Der Landkreis hat Preisgelder, abgestuft in Höhe von 2500 bis 100 Euro, für die Teilnehmerorte vorgesehen. Am Montag, 17. Juli, wird die kreisliche Jury in Martins-

kirchen mit der Bewertung beginnen. Für Donnerstag, 20. Juli, stehen die Orte Schlieben, Züllsdorf und Gräfendorf auf dem Programm. Schraden und Werenzhain bekommen am Freitag, 21. Juli, die Möglichkeit, ihren Ort in etwa zwei Stunden zu präsentieren. Bewertet werten vier Bereiche: Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen, soziale und kulturelle Aktivitäten, Baugestaltung und -entwicklung, Grüngestaltung und das Dorf in der Landschaft. Zusätzliche Punkte können im Gesamteindruck verdient werden, heißt es in einer Mitteilung des Landkreises. Einher geht in diesem Jahr eine Bewertung zur hindernisarmen Infrastruktur und der gesellschaftlichen Teilhabe von Mitmenschen mit Handicap. Ein Sonderpreis der Sparkassenstiftung wird vergeben für anerkennenswerte, zukunftsweisende Gestaltung von Dorf- und Kleinsiedlungsgebieten zum Abbau von Barrieren".