ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:39 Uhr

Fußballjubiläum
Union schlägt CFC vor 940 Zuschauern

Mit einem echten Highlight starte der VfB Herzberg 68 in seine Feier „111 Jahre Fußball und 60 Jahre Kegeln in Herzberg“. Am Mittwochabend standen sich in Herzberg die ersten Mannschaften des 1. FC Union Berlin und des Chemnitzer FC gegenüber.
Mit einem echten Highlight starte der VfB Herzberg 68 in seine Feier „111 Jahre Fußball und 60 Jahre Kegeln in Herzberg“. Am Mittwochabend standen sich in Herzberg die ersten Mannschaften des 1. FC Union Berlin und des Chemnitzer FC gegenüber. FOTO: Sven Gückel
Herzberg. Mit einem echten Highlight starte der VfB Herzberg 68 in die Feierlichkeiten anlässlich des Jubiläums „111 Jahre Fußball in Herzberg“ Am Mittwochabend standen sich in Herzberg die ersten Mannschaften des 1. FC Union Berlin und des Chemnitzer FC gegenüber.

940 Zuschauer sahen ein erstklassiges Spiel, das allerdings in der ersten Halbzeit noch torlos blieb. Unmittelbar nach der Pause konnten die Besucher aber ein Torfestival erleben. Simon Hedlund (48.) und Kenny Prince Redondo (49.) brachten die Berliner im Minutentakt mit 2:0 in Führung, was wiederum Dejan Bozic in der 51. Minute mit dem ersten Treffer der Sachsen konterte. Die „Eisernen“ um Kapitän Felix Kroos, dem Bruder des berühmten Real Madrid- und Nationalspielers, gaben ihren Vorsprung allerdings nicht mehr aus der Hand, erhöhten vielmehr in der 68. Minute durch Marvin Friedrich zum 3:1 Endstand.