| 02:38 Uhr

Ulf Lehmann nutzt die letzte Wahlkampfphase

Herzberg. In der letzten Phase des Wahlkampfes um den Herzberger Bürgermeisterposten summieren sich für "Herzberg-Zählt"-Kandidat Ulf Lehmann die Termine. "Bei einem Grillfest in Mahdel mit den Ortsvorstehern der Herzberger Stadtteile wurden Termine für 2018 sowie der gerechte Einsatz städtischer Technik und des Bauhofes besprochen", sagt er. red/ru

Ebenso seien Diskussionen zur Kegelbahnsanierung entflammt. Ein Thema, das er mit Entscheidungsträgern aus Sportvereinen und Kommunalpolitik intensiv diskutiert hat, um verbleibende Möglichkeiten zur Rettung des Projektes ins Auge zu fassen, sagt er.

In der kommenden Woche wird Ulf Lehmann im Rahmen der Elternversammlungen zum Schuljahresanfang das Gespräch mit Eltern suchen, informiert er. Themen sind die Gründung des Fördervereins der Elsterlandgrundschule und Freizeitangebote für Kids und Jugendliche. Zudem nutzt er eine Einladung des RBB nach Berlin, um Bundespolitikern im Rahmen eines Wahlforums Fragen zu Problemen im ländlichen Raum zu stellen. Auch die Herzbergerin Sybille Rindt wird an diesem Gespräch in der Berliner Messe teilnehmen.