ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:55 Uhr

Offene Gärten
Üppige Staudenpracht in wunderschönem Ambiente

Auch die Verwandschaft von Simone und Andy Beyer in Züllsdorf  (l.) schaute selbstverständlich in dem schönen Bauerngarten vorbei.
Auch die Verwandschaft von Simone und Andy Beyer in Züllsdorf (l.) schaute selbstverständlich in dem schönen Bauerngarten vorbei. FOTO: LR / Rudow
Züllsdorf. Züllsdorfer stecken viel Herzblut in ihren Garten.

Wer den Weg nach Züllsdorf zu Simone und Andy Beyer am Tag der offenen Gärten nicht gescheut hat, der konnte sich wahrlich an der Pflanzenpracht dieses Bauerngartens erfreuen. Auf den ersten Blick war zu erkennen: Hier steckt ganz viel Herzblut drin.

Fast 5000 Quadratmeter ist das Anwesen groß. Hinter den Wohngebäuden und der Scheune zeigt sich erstmal der große Gemüsegarten, ehe es an Sitzgelegenheiten vorbei ans Ende des Grundstückes geht mit einem imposanten Holzhaus und einem großen Staudengarten. Für die Holzarbeiten ist Andy Beyer zuständig. Er sorgt auch für genügend Holzschnitzel für die Blumenbeete. Kaum eine Staudenart, die in heimischen Gärten wächst, fehlt, und jede Staude entwickelt sich unter der Hand von Simone Beyer zu einer Pracht. Von üppigen Pfingstrosen über Lavendel, Buchs, Glockenblumen bis zur kleinen Minze ist alles vertreten, was das Gärtnerherz höher schlagen lässt. Wer diesmal den Züllsdorfer Garten noch nicht besucht hat, sollte es am nächsten Wochenende der offenen Gärten im August unbedingt nachholen.

(ru)